F1A

Kleintransporter
Höchste Leistungsabgabe der Kategorie mit 156 PS
Höchste Drehmomentabgabe der Kategorie mit 400 Nm
Herausragende Lebensdauer bis 350.000 km

Die gezeigten Bilder dienen nur Illustrationszwecken
Zum Drehen ziehen

Beschreibung

Die Serie F1A wurde eigens für leichte Nutzfahrzeuge entwickelt und ist da Ergebnis von über 35 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet. Wir sind derzeit europaweit führend mit 300.000 produzierten Stück pro Jahr. Die Motoren dieser Serie garantieren eine optimale Effizienz und den geringsten Verbrauch von Öl und Kraftstoff, sowie lange Wartungsintervalle.


Das hervorragende Lastansprechverhalten und die herausragende Effizienz bei Leistungs- und Drehmomentabgabe sind das Ergebnis von modernen Luftsteuerungssystemen, wie den elektronisch gesteuerten Turboladern mit variabler Geometrie.


Zeig mehr
85 – 115
kW
Euro 6d final / VI E

Die F1A-Motoren rangieren an der Spitze der Kategorie im Hinblick auf Leistung und Drehmoment. Die thermodynamischen Leistungen sind dank der modernen Luftsteuerungssysteme optimiert. Die Starttemperatur (mit Zündkerzen) kann bis -25 °C betragen.

Die herausragende Effizienz des F1A wurde dank der Verschmelzung mehrerer Elemente erreicht: elektronisch gesteuerter Turbolader mit variabler Geometrie, Reduktion der Motorreibung, Ölpumpe mit variablem Durchsatz, Optimierung der Kühlanlage, Kalibrierung der Geschwindigkeitsreduktion (Downspeeding), Common Rail-Technologie der neuesten Generation, Mehrventil-Verteilung, wartungsfreie hydraulische Ventileinsteller und technisch hochentwickelte Luftsteuerungssysteme.

Das Kurbelgehäuse, die hängende Ölwanne und der Zylinderbohrungssteg mit 12 mm sind Eigenschaften in Industriemotoren, um geringere Vibrationen zu erzielen und Robustheit sowie Zuverlässigkeit zu erhöhen. Außerdem haben 35.000 Stunden am Prüfstand und 1,3 Millionen Testkilometer an den Flotten eine Erhöhung der Lebensdauer auf bis zu 350.000 km ermöglicht. Die mechanischen Spitzenleistungen, eine Abgasnachbehandlung der neuesten Generation, die vergrößerte Ölwanne und die Minimierung des Ölverbrauchs erlauben eine Verlängerung der Wartungsintervalle auf bis zu 60.000 km*.

*(bei vergrößerter Ölwanne)

Für die beiden Standards Euro 6 D final / Euro VI E werden die Emissionen dank der Lösung AGR + DOC + SCRoF + SCR + CUC, optimiert sowohl für die urbanen Einsätze mit reduzierter Last bei niedrigen Abgastemperaturen als auch für die Heavy-Duty-Homologatioen, behandelt.

Die F1A Modelle

3 ModelleModell
Legende
  • Turbolader
    e-VGT (Elektronischer Turbolader mit variabler Turbinengeometrie)
    2stT (Zwei-Stufen-Turbolader)
    WG (Turbolader mit fixer Geometrie mit WG-Ventil)
  • Einspritzsystem
    EUI (Elektronisch gesteuerter Einheitsinjektor)
    MPI (Mehrpunkteinspritzung)
    ECR (Elektronisches Common Rail)
  • Abgassystem
    ATS (Abgasnachbehandlungssystem)
    CCDPF (Close Coupled-Dieselpartikelfilter)
    CUC (Clean-Up-Katalysator)
    DOC (Dieseloxidationskatalysator)
    SCR (Selektive katalytische Reduktion)
    DPF (Dieselpartikelfilter mit passiver Regeneration)
    AGR (Externe Abgasrückführung)
    HPEGR (Extern gekühlte Hochdruck-AGR)

Vergleichen