Cursor13 NG

Laster
Zu 100 % mit CNG, LNG oder Biomethan betrieben
Stöchiometrische Verbrennung, um die Verringerung des Verbrauchs und der Geräuschentwicklung gegenüber Diesel zu garantieren
Die leistungsstärkste Erdgasbaureihe auf dem Markt
Kraftstoffeinsparungen von bis zu 40 % im Vergleich zu Diesel

Die gezeigten Bilder dienen nur Illustrationszwecken
Zum Drehen ziehen

Beschreibung

​​​

Der C13 NG ist die beste Alternative mit geringen Umweltauswirkungen für den Langstreckenverkehr, da er dazu entwickelt wurde, erhöhten Anforderungen im Hinblick auf Leistungen und Betriebskosten zu entsprechen, ohne jedoch die Robustheit zu beeinträchtigen.


Zeig mehr
338
kW
Euro VI E

Der C13 NG stützt sich auf modernste Technologien und über 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Erdgasmotoren. Er liefert eine Höchstleistung von 460 PS bei 1600 U/min und ein maximales Drehmoment von 2000 Nm bei 1100 U/min; dabei hat er 35% Leistung und 25% Drehmoment mehr als die besten Konkurrenten mit derselben Technologie zu bieten.

Dieser Erdgasmotor nutzt wie alle NG-Modelle von FPT Industrial die stöchiometrische Verbrennung für die Leistungserzeugung.

Seit 1995 vertraut das Unternehmen auf diese Technologie, die sich in der Folge als praktikable und praktische Lösung für die Einhaltung der Emissionsgrenzwerte gemäß Euro VI Step E erwiesen hat.

So entspricht der C13 NG-Motor dank der stöchiometrischen Verbrennung den Euro VI Step E Standards mit einem simplen 3-Wege-Katalysator ohne AGR, der sich einfach einbauen lässt. Die CO2-Emissionen dieses Motors sind erheblich niedriger als bei Diesel und lassen sich auf nahezu Null senken, wenn man Biomethan verwendet. Außerdem verringern die CNG-Motoren die Lärmbelastung dank einem flüssigeren und geräuschärmeren Verbrennungszyklus (Otto-Zyklus) als bei den Dieselmotoren.

Die Verbrennung ohne AGR, die Multipoint-Kraftstoffeinspritzdüsen und die Rails garantieren zudem den besten Verbrauch der Kategorie.

Der neue Motor gewährleistet hohe Zuverlässigkeitsstandards in Bezug auf mechanische und thermische Belastung dank dem Auspuffkrümmer aus Ni-Resist-Gusseisen, dem wassergekühlten Wastegate-Turbolader und dem Zylinderkopf aus Gusseisen mit Vermikulargraphit (GJV).

Last, but not least, garantieren spezielle Kolbenringe und die Verarbeitung der Kolben aus Aluminium Ölwechselintervalle von 90.000 km.

Die Kraftstoffeinsparung ist 30%-40%* höher als beim Diesel-Cursor mit 460 PS.

* je nach Kraftstoffkosten.

Die schlanke Technologie von FPT, die auf Diesel und AdBlue verzichtet, bietet eine benutzerfreundliche und kompakte Lösung mit der Möglichkeit, einen LNG-Kraftstofftank mit bis zu 900 Litern auf dem Fahrzeug zu montieren, was zu mehr als 1500 km Reichweite führt.

Die Cursor 13 NG Modelle

1 ModelleModell
Legende
  • Turbolader
    e-VGT (Elektronischer Turbolader mit variabler Turbinengeometrie)
    2stT (Zwei-Stufen-Turbolader)
    WG (Turbolader mit fixer Geometrie mit WG-Ventil)
  • Einspritzsystem
    EUI (Elektronisch gesteuerter Einheitsinjektor)
    MPI (Mehrpunkteinspritzung)
    ECR (Elektronisches Common Rail)
  • Abgassystem
    ATS (Abgasnachbehandlungssystem)
    CCDPF (Close Coupled-Dieselpartikelfilter)
    CUC (Clean-Up-Katalysator)
    DOC (Dieseloxidationskatalysator)
    SCR (Selektive katalytische Reduktion)
    DPF (Dieselpartikelfilter mit passiver Regeneration)
    AGR (Externe Abgasrückführung)
    HPEGR (Extern gekühlte Hochdruck-AGR)

Vergleichen