Die gezeigten Bilder dienen nur Illustrationszwecken
Zum Drehen ziehen

Landwirtschaft > Landwirtschaft

CURSOR 9

  • Hohe Leistung in einem kompakten Layout

  • Spitzenmäßiges Anlaufverhalten und niedriger Kraftstoffverbrauch

  • Robustheit und Zuverlässigkeit unter allen Arbeitsbedingungen

  • Wartungsfrei bei höchster Produktivität

Entwickelt für die anspruchsvollsten Schwerlastanforderungen, bietet die Cursor-Familie ein robustes Design für hochintensive Missionen in einer Vielzahl von Landwirtschafts- und Bauanwendungen von 175 bis 570 kW.

Die Cursor-Baureihe wurde im Jahre 1998 lanciert und kontinuierlichen Verbesserungen unterzogen, um mit den wachsenden Anforderungen der Kunden an Leistung und Effizienz Schritt zu halten, gleichzeitig aber den strengeren Emissionsvorschriften zu entsprechen und stets innovative technische Inhalte zu bieten. So z. B. Turbolader mit variabler Geometrie, Hochdruck-Common-Rail-Einspritzung, neue Materialien und bahnbrechende Nachbehandlungstechnologien.


​Die CURSOR-Familie ist das Flaggschiff der Motorenserie von FPT für Geländefahrzeuge und dazu ausgelegt, die beste Leistung für Anwendungen mit hochintensiven Einsätzen zu liefern, wobei sie niedrige Betriebskosten, hohe Leistung und maximale Produktivität sicherstellt

Sie wurden eigens für geländegängige Schwerlastfahrzeuge entwickelt und die erwiesene Robustheit und Zuverlässigkeit der Cursor-Serie beruht auf struktureller Stärke und stellt die richtige Lösung für die fordernsten Anwendungen in Landwirtschaft, Bau und Industrie dar (wie etwa große Sattelzugmaschinen, Erntemaschinen, Radlader oder Forstmaschinen).

Erhältlich in 4 Motormodellen für Stage V-Anwendungen (8,7, 11,1, 12,9 und 15,9 Liter Hubraum), werden Cursor-Motoren mit einer 6-Zylinder Architektur geliefert und haben das modernste Common Rail-Einspritzsystem (bis zu 2200 bar), um optimale Effizienz der Verbrennung sicherzustellen; bewährte Turbolader-Architekturen gestatten eine Optimierung des Luftflusses für hohe Leistung und niedrigen Kraftstoffverbrauch.

Mit der langbewährten AGR-freien Technologie und unserer exklusiven, patentierten HI-eSCR2-Nachbehandlung stellen Cursor-Motoren die richtige Wahl für Kraftstoffeffizienz, niedrige Betriebskosten und maximale Zuverlässigkeit dar.

Der 2006 eigens für Geländefahrzeuge herausgebrachte Cursor 9 hat einen 8,7 Liter-Hubraum mit einem 1800 bar Common Rail-System sowie einem langen Motorgehäuse für bessere Festigkeit

ENTDECKEN SIE DIE MODELLE

Merkmale und vorteile

PRODUKTIVITÄT UND EFFIZIENZ

Architektur ohne AGR, eine „Schwerlast“-Common Rail Einspritzung der letzten Generation, gut erprobte Wastegate (WG) oder elektronisch gesteuerte VGT-Turbolader stellen eine optimale Verbrennung sicher, was zu niedrigem Kraftstoffverbrauch und zu Spitzenleistung (bis zu +8 % Leistungsdichte gegenüber dem Marktdurchschnitt) führt

Das HI-eSCR2-System erfordert keine geparkte Regeneration, wodurch ungeplante Stopps vermieden und die Verfügbarkeit maximiert werden.

Das Anlaufverhalten wird durch den VGT-Turbo weiter verbessert, der ein promptes Ansprechen des Motors auf hoch variable Lasten bringt.

WARTUNG

Das patentierte HI-eSCR2-System von FPT stellt eine wartungsfreie Lösung dar, welche niedrige Betriebskosten sicherstellt und die Betriebszeit des Fahrzeugs maximiert.

ZUVERLÄSSIGKEIT

Keine zusätzliche Komplexität dank AGR-freier Architektur für effektive Leistung

PRODUKTIVITÄT UND EFFIZIENZ
Bauweiseohne EGR, eine „Schwerlast“-Common Rail Einspritzung der neuesten Generation, gut erprobte Wastegate (WG) oder elektronisch gesteuerte VGT-Turbolader stellen eine optimale Verbrennung sicher, was zu niedrigem Kraftstoffverbrauch und zu Spitzenleistungen (bis zu +8 % Leistungsdichte gegenüber dem Marktdurchschnitt) führt.
Das HI-eSCR-System ist regenerationsfrei und gestattet Dauerbetrieb, wodurch ungeplante Stopps bei der täglichen Arbeit vermieden werden, insbesondere bei Arbeiten in geschlossenen Räumen. Dadurch verbessert sich wiederum die Betriebszeit.

WARTUNG
Dank eines Verzichts auf die Anwendung von DPF stellt das patentierte Hi-eSCR-System von FPT Industrial eine wartungsfreie Lösung dar. Dadurch werden niedrige Betriebskosten erzielt und die Betriebsdauer des Fahrzeugs maximiert.

ZUVERLÄSSIGKEIT
Das ATS-System ist ohne DPF und “regenerationsfrei”, um alle Risiken einer Verstopfung des Systems zu vermeiden, gewährleistet aber selbst in staubiger Umgebung einen sicheren Betrieb.

PERFORMANCE UND EFFIZIENZ
„Schwerlast“-Common-Rail-Einspritzung und ein gut erprobter Wastegate (WG) Turboladerliefern hohe Leistung und Drehmoment (Leistungsdichte wie auch Drehmomentdichte 11 % über dem Marktdurchschnitt) bei kostengünstigem Kraftstoffverbrauch.

WARTUNG
Branchenführend bei den Ölwechselintervallen (600 Betriebsstunden), d.h. geringere Stehzeiten des Fahrzeugs und erhöhte Produktivität. Ein schlankes Motorlayout, das entwickelt wurde, um rasche und leichte Wartungsarbeiten sicherzustellen.

ZUVERLÄSSIGKEIT
Das lange Motorgehäuse bietet bessere Festigkeit, wenig Geräusch und Vibrationen und stellt dabei hervorragende Robustheit und Zuverlässigkeit unter schweren Arbeitsbedingungen sicher.

Technische Aspekte

MAX POWER VALUE (kW)
MAX TORQUE VALUE (Nm)
MAX CONSUMPTION VALUE (L/h)

*Abmessungen können je nach Motoroptionen geändert werden
1007 (mm*)1216 (mm*)
883 (mm*)

Die Cursor 9 Modelle

Bitte wählen Sie ein Motormodell aus, um mehr Details zu erfahren

PowerTorque
ModellZylinderanordnung, Ansaugart, AbgastechnologieHubraum
[litersKubikzoll]
EinspritzsystemkWPs @ U/minNm (kgm)FT/lb @ U/minEmissionen
C87 ENT6L TCA I-EGR8,7530,9ECR200272 @ 21001300 (133)958,8 @ 1400Stage IIIA / Tier 3
C87 ENT6L TCA I-EGR8,7530,9ECR230313 @ 21001400 (143)1032,6 @ 1400Stage IIIA / Tier 3
C87 ENT6L TCA I-EGR8,7530,9ECR260354 @ 21001500 (153)1106,3 @ 1400Stage IIIA / Tier 3
C87 ENT6L TCA HI-eSCR8,7530,9ECR245333 @ 21001510 (154)1113,7 @ 1500Stage IV / Tier4 Final
C87 ENT6L TCA HI-eSCR8,7530,9ECR305415 @ 21001800 (183)1327,6 @ 1500Stage IV / Tier4 Final
  • ModellC87 ENT
    Modell
    C87 ENT
    Zylinderanordnung, Ansaugart, Abgastechnologie
    6L TCA I-EGR
    Hubraum
    [litersKubikzoll]
    8,7530,9
    Einspritzsystem
    ECR
    kWPs @ U/min
    200272 @ 2100
    Nm (kgm)FT/lb @ U/min
    1300 (133)958,8 @ 1400
    Emissionen
    Stage IIIA / Tier 3
  • ModellC87 ENT
    Modell
    C87 ENT
    Zylinderanordnung, Ansaugart, Abgastechnologie
    6L TCA I-EGR
    Hubraum
    [litersKubikzoll]
    8,7530,9
    Einspritzsystem
    ECR
    kWPs @ U/min
    230313 @ 2100
    Nm (kgm)FT/lb @ U/min
    1400 (143)1032,6 @ 1400
    Emissionen
    Stage IIIA / Tier 3
  • ModellC87 ENT
    Modell
    C87 ENT
    Zylinderanordnung, Ansaugart, Abgastechnologie
    6L TCA I-EGR
    Hubraum
    [litersKubikzoll]
    8,7530,9
    Einspritzsystem
    ECR
    kWPs @ U/min
    260354 @ 2100
    Nm (kgm)FT/lb @ U/min
    1500 (153)1106,3 @ 1400
    Emissionen
    Stage IIIA / Tier 3
  • ModellC87 ENT
    Modell
    C87 ENT
    Zylinderanordnung, Ansaugart, Abgastechnologie
    6L TCA HI-eSCR
    Hubraum
    [litersKubikzoll]
    8,7530,9
    Einspritzsystem
    ECR
    kWPs @ U/min
    245333 @ 2100
    Nm (kgm)FT/lb @ U/min
    1510 (154)1113,7 @ 1500
    Emissionen
    Stage IV / Tier4 Final
  • ModellC87 ENT
    Modell
    C87 ENT
    Zylinderanordnung, Ansaugart, Abgastechnologie
    6L TCA HI-eSCR
    Hubraum
    [litersKubikzoll]
    8,7530,9
    Einspritzsystem
    ECR
    kWPs @ U/min
    305415 @ 2100
    Nm (kgm)FT/lb @ U/min
    1800 (183)1327,6 @ 1500
    Emissionen
    Stage IV / Tier4 Final
Legende
  • Anordnung
    L (in Übereinstimmung) V (90° "V"-Konfiguration)
  • Luftbehandlung
    TCA (Turbocharging mit Nachkühler) TC (Turbocharging) NA (Selbstansaugend)
  • Turbolader
    WG (Wastegate) VGT (Turbolader mit variabler Geometrie) TST (Zweistufiger Turbolader)
  • Einspritzsystem
    M (Mechanisch) ECR (Electronic Common Rail) EUI (Electronic Unit Injector) MPI (Multi Point Injection)
  • Abgassystem
    EGR (Exhaust Gas Recirculation) SCR (Selektive Katalytische Reduktion)

Zeitachse Cursor-Motor

Ständige Weiterentwicklung hin zu hervorragenden Leistungen