CURSOR 13

Landwirtschaft
Spitzenperformance in hoch anspruchsvollen Anwendungsbereichen Hohe Effizienz und niedriger Kraftstoffverbrauch Robustheit und Zuverlässigkeit unter allen Arbeitsbedingungen Wartungsfrei bei höchster Produktivität

Die gezeigten Bilder dienen nur Illustrationszwecken
Zum Drehen ziehen

Beschreibung

Entwickelt für die anspruchsvollsten Schwerlastanforderungen, bietet die Cursor-Familie ein robustes Design für hochintensive Missionen in einer Vielzahl von Landwirtschafts- und Bauanwendungen von 210 bis 570 kW.

Die Cursor-Baureihe wurde im Jahre 1998 lanciert und kontinuierlichen Verbesserungen unterzogen, um mit den wachsenden Anforderungen der Kunden an Leistung und Effizienz Schritt zu halten, gleichzeitig aber den strengeren Emissionsvorschriften zu entsprechen und stets innovative technische Inhalte zu bieten. So z. B. Turbolader mit variabler Geometrie, Hochdruck-Common-Rail-Einspritzung, neue Materialien und bahnbrechende Nachbehandlungstechnologien.


Zeig mehr
320 – 515
kW
Stage V

​AGR-freie Architektur, „Schwerlast“-Common-Rail-Einspritzung der neuesten Generation, bewährtes Wastegate (WG) und erstklassige zweistufige Turbolader-Version für hohe Leistung.

​Das patentierte HI-eSCR2-System von FPT stellt eine wartungsfreie Lösung dar, welche niedrige Betriebskosten sicherstellt und die Betriebszeit des Fahrzeugs maximiert.

Keine zusätzliche Komplexität dank AGR-freier Architektur für effektive Leistung. 

Die Cursor-Baureihe

6 ModelleModell
Filtern nach
Leistung
Emissionen
Regionen
Legende
  • Anordnung
    L (in Übereinstimmung)
    V (90° "V"-Konfiguration)
  • Luftbehandlung
    TCA (Turbocharging mit Nachkühler)
    TC (Turbocharging)
    NA (Selbstansaugend)
  • Turbolader
    WG (Wastegate)
    VGT (Turbolader mit variabler Geometrie)
    TST (Zweistufiger Turbolader)
  • Einspritzsystem
    M (Mechanisch)
    ECR (Electronic Common Rail)
    EUI (Electronic Unit Injector)
    MPI (Multi Point Injection)
  • Abgassystem
    EGR (Exhaust Gas Recirculation)
    SCR (Selektive Katalytische Reduktion)

Vergleichen