.

.

FPT Industrial

Umweltschutz ist eine Kunst! FPT Industrial sponsert gemeinsam mit Artissima die 2. Ausgabe desFPT for Sustainable Arts Awards

FPT Industrial erneuert und festigt sein Engagement für die zeitgenössische Kunst und Nachhaltigkeit und sponsert gemeinsam mit Artissima, Italiens wichtigste Ausstellung für zeitgenössische Kunst die zweite Ausgabe des FPT for Sustainable Arts Awards.


Nach der ersten Ausgabe, bei der die Arbeit „Mare“ [Meer] von Renato Leotta, die FPT anschließend kaufte, als Sieger hervorgegangen war, setzt sich der Award 2021 noch stärker für den Schutz der Meere ein, indem er versucht, den Künstler auszuwählen, dessen künstlerischer Ausdruck und Arbeit das Ergebnis einer positiven, nachhaltigen Konzept- und Produktionskette sind, mit einem Fokus vor allem auf der marinen Umgebung.


Bei der Ankündigung der zweiten Ausgabe des FPT for Sustainable Arts Awards erklärte Carlo Moroni, Head of Communication at FPT Industrial: „Mit der zweiten Ausgabe unseres Awards möchten wir unser Engagement für die Nachhaltigkeit von Produktionsprozessen verstärken, und zwar auf unsere eigene Art und Weise. Wir zielen darauf ab, einen frischen Blickwinkel – jenen der Kunst – einzunehmen und dieses Engagement in das Bewusstsein eines neuen Publikums zu bringen, besorgt über die Probleme des Planeten, aber nach wie vor dem Bedürfnis daran erinnert zu werden, dass es nicht ausreicht, wenn das Produkt selbst ‚grün‘ ist; der Prozess, mit dem es hergestellt wurde, muss es auch sein.“


19. Oktober 2021
Umweltschutz ist eine Kunst! FPT Industrial sponsert gemeinsam mit Artissima die 2. Ausgabe desFPT for Sustainable Arts Awards

FPT Industrial erneuert und festigt sein Engagement für die zeitgenössische Kunst und Nachhaltigkeit und sponsert gemeinsam mit Artissima, Italiens wichtigste Ausstellung für zeitgenössische Kunst die zweite Ausgabe des FPT for Sustainable Arts Awards.


Nach der ersten Ausgabe, bei der die Arbeit „Mare“ [Meer] von Renato Leotta, die FPT anschließend kaufte, als Sieger hervorgegangen war, setzt sich der Award 2021 noch stärker für den Schutz der Meere ein, indem er versucht, den Künstler auszuwählen, dessen künstlerischer Ausdruck und Arbeit das Ergebnis einer positiven, nachhaltigen Konzept- und Produktionskette sind, mit einem Fokus vor allem auf der marinen Umgebung.


Bei der Ankündigung der zweiten Ausgabe des FPT for Sustainable Arts Awards erklärte Carlo Moroni, Head of Communication at FPT Industrial: „Mit der zweiten Ausgabe unseres Awards möchten wir unser Engagement für die Nachhaltigkeit von Produktionsprozessen verstärken, und zwar auf unsere eigene Art und Weise. Wir zielen darauf ab, einen frischen Blickwinkel – jenen der Kunst – einzunehmen und dieses Engagement in das Bewusstsein eines neuen Publikums zu bringen, besorgt über die Probleme des Planeten, aber nach wie vor dem Bedürfnis daran erinnert zu werden, dass es nicht ausreicht, wenn das Produkt selbst ‚grün‘ ist; der Prozess, mit dem es hergestellt wurde, muss es auch sein.“