On_Road_new_canvas

F1C

Kleintransporter
Konform mit weltweiten Emissionsstandards
Leistung der Spitzenklasse (bis zu 152 kW - 470 Nm)
Der einzige leichte Nutzfahrzeugmotor, der in einer Erdgas-Konfiguration verfügbar ist
Von der Industrie abgeleiteter Motor mit außergewöhnlicher Zuverlässigkeit bis zu 400.000 km
Die gezeigten Bilder dienen nur Illustrationszwecken
Zum Drehen ziehen

Beschreibung

Der F1C-Motor, speziell für leichte Nutzfahrzeuge konzipiert, ist das Ergebnis von über 40 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet. Dieser Motor ist ein Spitzenreiter in seiner Kategorie in Bezug auf Leistung, liefert bis zu 152 kW und 470 Nm und bietet das beste Lastansprechverhalten seiner Klasse dank elektronisch gesteuerter Turbolader mit variabler Geometrie (eVGT), die 470 Nm bei 1400 U/min liefern.

Der F1C ist in seiner Kategorie führend in Sachen Zuverlässigkeit dank seiner Duplex-Steuerkette (keine Wartung erforderlich, leiser und günstiger als eine zahnradgetriebene Ventilsteuerung) und ist auf eine lange Lebensdauer von bis zu 400.000 km Be10 bei einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 7,2 t ausgelegt. In Bezug auf die Wartung ist der F1C-Motor ein Spitzenreiter in seiner Kategorie mit Ölwechselintervallen von bis zu 50.000 km.

Alle F1C-Motoren sind sowohl für Quer- als auch für Längseinbau verfügbar. Modelle können auf Anfrage angepasst werden, mit Optionen einschließlich Kühler, Luftfilter, Ölwanne und Ölmessstab, Lichtmaschine und anderen Komponenten. Der Motor ist mit einem ATS-System mit Dual-SCR ausgestattet, optimiert für städtische Einsätze mit reduzierter Last und niedrigen Abgastemperaturen sowie für den außerstädtischen Einsatz.

Seit 2003 wurden rund zwei Millionen Stück verkauft, die den globalen Emissionsstandards wie EuVI, GBVI, JP24, PROCONVE P8 entsprechen.

Darüber hinaus ist es der einzige leichte Nutzfahrzeugmotor, der auch in einer Erdgas-Konfiguration verfügbar ist.

Alle F1C-Motoren sind sowohl für Quer- als auch für Längseinbau verfügbar. Modelle können auf Anfrage angepasst werden, mit Optionen einschließlich Kühler, Luftfilter, Ölwanne und Ölmessstab, Lichtmaschine und anderen Komponenten. Der Motor ist mit einem ATS-System mit Dual-SCR ausgestattet, optimiert für städtische Einsätze mit reduzierter Last und niedrigen Abgastemperaturen sowie für den außerstädtischen Einsatz.

Seit 2003 wurden rund zwei Millionen Stück verkauft, die den globalen Emissionsstandards wie EuVI, GBVI, JP24, PROCONVE P8 entsprechen.

Darüber hinaus ist es der einzige leichte Nutzfahrzeugmotor, der auch in einer Erdgas-Konfiguration verfügbar ist.

F1C-Motoren sind Spitzenreiter in ihrer Kategorie in Bezug auf Leistung und Drehmoment (bis zu 152 kW und 470 Nm). Die Drehmomentantwort in den Übergangsdrehzahlbereichen ist die schnellste ihrer Kategorie (470 Nm @ 1400 U/min), was nicht zuletzt dem eVGT zu verdanken ist.
LEGENDE
Turbolader

e-VGT (Elektronischer Turbolader mit variabler Turbinengeometrie)
2stT (Zwei-Stufen-Turbolader)
WG (Turbolader mit fixer Geometrie mit WG-Ventil)

Einspritzsystem

EUI (Elektronisch gesteuerter Einheitsinjektor)
MPI (Mehrpunkteinspritzung)
ECR (Elektronisches Common Rail)

Abgassystem

ATS (Abgasnachbehandlungssystem)
CCDPF (Close Coupled-Dieselpartikelfilter)
CUC (Clean-Up-Katalysator)
DOC (Dieseloxidationskatalysator)
SCR (Selektive katalytische Reduktion)
DPF (Dieselpartikelfilter mit passiver Regeneration)
AGR (Externe Abgasrückführung)
HPEGR (Extern gekühlte Hochdruck-AGR)


Turbolader

e-VGT (Elektronischer Turbolader mit variabler Turbinengeometrie)
2stT (Zwei-Stufen-Turbolader)
WG (Turbolader mit fixer Geometrie mit WG-Ventil)

Einspritzsystem

EUI (Elektronisch gesteuerter Einheitsinjektor)
MPI (Mehrpunkteinspritzung)
ECR (Elektronisches Common Rail)

Abgassystem

ATS (Abgasnachbehandlungssystem)
CCDPF (Close Coupled-Dieselpartikelfilter)
CUC (Clean-Up-Katalysator)
DOC (Dieseloxidationskatalysator)
SCR (Selektive katalytische Reduktion)
DPF (Dieselpartikelfilter mit passiver Regeneration)
AGR (Externe Abgasrückführung)
HPEGR (Extern gekühlte Hochdruck-AGR)