WIE DINGE ERLEDIGT WERDEN

Die Errungenschaften von FPT Industrial sind das Ergebnis von Arbeit, Engagement und geteilter Markenwerte.

Jeder von uns ist dafür verantwortlich, die täglichen Geschäftsaktivitäten mit Rücksicht auf Mensch und Umwelt auszuführen. Auch unsere Geschäftspartner sind aufgefordert, diese Sichtweise zu übernehmen.

Das betrifft alle Prozesse, vom Produktentwurf bis zur Produktion, von der Logistik bis zur Wiederaufbereitung.

Kunden stehen im Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit: eine starke Kundenbeziehung auf Basis höchsterProdukt, und Servicestandards sowie ein gemeinsamer nachhaltiger Ansatz sind die Grundlage, auf der wir den künftigen Erfolg unseres Unternehmens aufbauen.

Unser Nachhaltigkeitsplan hat Umweltziele für die gesamte Organisation festgelegt:


LUFTEMISSIONEN: Kontinuierliche Überwachung und Senkung von Emissionen aus der Herstellung bzw. aus der Verbrennung von fossilen Brennstoffen.

ENERGIEMANAGEMENT: Reduzierung des Gesamtenergieverbrauchs durch Optimierung der Effizienz von Werken und Verfahren.

WASSERMANAGEMENT: Ständige Anstrengungen zur Senkung des gesamten Wasserverbrauchs und Beibehaltung einer hohenAbwasserqualität.

ABFALLMANAGEMENT: Reduzierung der erzeugten Abfallmenge und Erhöhung der Wiedergewinnungs- und Wiederverwertungsrate.


Ab 2017 werden wir als FPT Industrial das Lebenszyklus-Umweltmanagementsystem anwenden, um unsere Auswirkung auf allen Gebieten zu beurteilen und neue Projekte für eine langfristige Nachhaltigkeit in Gang zu setzen.

FPT Industrial übernimmt das Programm World Class Manufacturing (WCM), das alle Prozesse umfasst (Emissionsmanagement, Wartung, Logistik, Qualität…) mit dem Ziel einer ständigen Verbesserung von Sicherheit, Arbeitsbedingungen, Leistung, Effizienz und Flexibilität.

Das Endziel von WCM ist, Ineffizienzen, Defekte, Abfall und Unfälle auf Null zu reduzieren. Dieses Ziel wird durch Engagement und Motivation der Belegschaft verfolgt.

Unser Engagement zur Sicherung und Förderung von Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz (in jedem Tätigkeitsbereich und in jedem Land, in dem FPT Industrial vertreten ist) zeigt sich in unseren „Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien“:


Risikomanagement durch ständige Analyse von kritischen Bereichen

Implementierung eines Managementsystems gemäss BS OHSAS 18001:2007

Ständige Verbesserung der Arbeitsbedingungen

Überwachung und Analyse der Ursachen für Nichteinhaltung von Unternehmensrichtlinien / Gesetzen („Non-compliance“) zur bestmöglichen Prävention

Aktive Einbindung aller Mitarbeiter in den Verbesserungsprozess

Förderung eines Verhaltens das auf Sicherheit und Vorbeugung gerichtet ist

Einbindung von Lieferanten, Händlern und Partnern in die Verbesserung von Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

Integration von Herstellungswerken in den örtlichen Lebensraum gehört zu unserem verantwortungsbewussten Ansatz.

FPT Industrial verpflichtet sich, zum Schutz der natürlichen Artenvielfalt beizutragen, und wendet die Methodik des Biodiversity Value Index (BVI) an, die in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Naturwissenschaft, Leben und Biologie der Universität Turin ausgearbeitet wurde.

Wir haben bislang die Anwendung der BVI-Methodik in unserem Werk in Bourbon Lancy (Frankreich) abgeschlossen, die einen niedrigen Grad an anthropischem Druck und einen hohen Biodiversitäts-Index aufzeigte.

FPT Industrial bringt ein Managementsystem zum Einsatz, welches die Anforderungen folgender internationaler Standards berücksichtigt:


QUALITÄT ISO 9001

UMWELT ISO 14001

TECHNISCHE SPEZIFIKATION ISO/TS 16949

ENERGIE ISO 50001

GESUNDHEIT UND SICHERHEIT OHSAS 18001