Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Navigate Up
Sign In
 Normvorschrift EURO VI | FPT Industrial

Aufgrund der entgegen gesetzten Reaktion auf die Verbrennungstemperatur führt die Verringerung eines Verbrennungsprodukts (NOX oder PM) notwendigerweise zur Erhöhung des anderen. Um die NOX-Emissionen noch weiter zu verringern, wie es die Norm Euro VI erfordert, muss an verschiedenen Verbrennungsverwaltungs- und Abgasnachbehandlungssystemen gearbeitet werden.

Das bedeutet, dass die Euro-VI-Emissionsgrenzen nur durch den Einsatz von SCR (Selektive katalytische Reduktion) mit oder ohne EGR erreicht werden kann.

Der Einsatz eines EGR-Systems verringert die NOXEmissionen in der Brennkammer durch Abgasrückführung, die eine erhöhte Produktion von Rußpartikeln (PM) und eine Verringerung der Verbrennungseffizienz zur Folge hat. Außerdem ist bei einer erhöhten Rußpartikelemission des Motors eine Zwangsregeneration des DPF notwendig.

FPT Industrial hat hingegen beschlossen, die Verbrennungseffizienz des Motors zu steigern, um die Rußpartikel zu verringern, ohne auf die Abgasrückführung zurückzugreifen. Die verbleibenden Rußpartikel werden im passiven DPF und die NOX im SCR-System verringert, während Kraftstoffverbrauch, Leistung und Zuverlässigkeit verbessert werden. Die HI-eSCR-Technologie von FPT Industrial kann die NOX-Emissionen um mehr als 95% verringern.

Die „SCR-Only-Technologie"führt einen neuen, integrierten Ansatz ein, der das Ergebnis der weitläufigen Forschung von FPT Industrial ist. Diese hat zur Schaffung von zahlreichen bedeutenden Patenten geführt.

© 2011-2014 FPT Industrial S.p.A. - P.IVA IT09397710014
​​